Home » Test: Hochentaster elektrisch

Test: Hochentaster elektrisch

elektro hochentaster elektrisch betrieben von HechtIn den Shops gibt es viele Produkte aus der Kategorie Elektro-Hochentaster. Ich habe mir viele Berichte und Tests durchgelesen, bis sich die Favoriten abzeichneten. Die meiner Meinung nach besten Modelle habe ich näher unter die Lupe genommen, damit auch Sie den optimalen Entaster finden und nach dem Kauf nicht enttäuscht sind. Vorab habe ich selektiert und Hochentaster, die ohnehin schon schlecht bewertet waren, außen vor gelassen. Hier also nur die Modelle, dessen Kauf sich tatsächlich lohnen – im Vergleich.

Hochentaster-Elektrisch, Benzin, Akku – Was sind die Unterschiede?

Die Unterschiede liegen zum einen jeweils bei den Motoren, zum anderen wieder beim Handling, unter anderem weil auch das Gewicht variiert.

  • Handling: Beim Handling unterscheiden sich die Hochentaster elektrisch vor allem von den Benzin-Hochentastern, weil sie deutlich weniger wiegen. Auch wiegen sie weniger, als die Akku-Hochentaster
  • Kettengeschwindigkeit: Die einzige Einschränkung gibt es hier eigentlich bei den Akku-Entastern. Ein elektrischer Hochentaster ist durchaus zu hohen Kettengeschwindigkeiten fähig.
  • Power: Ob der Hochentaster elektrisch oder benzinbetrieben ist, macht im Grunde keinen so großen Unterschied. Es kommt meiner Meinung nach viel mehr auf das einzelne Gerät an, die Power ist nicht unbedingt abhängig von seiner Energiequelle.

Welche bedeutenden Vorteile hat ein Elektro Hochentaster?

  • Kraftvoll: Durch das Stromkabel kommt die Energie direkt beim Motor an. Bei benzinbetriebenen Modellen geht über das Gestänge oftmals etwas Energie verloren und die Akku-Entaster haben generell auch nicht ganz so viel Power.
  • Geringes Gewicht: Hochentaster elektrisch sind in der Welt der Astsägen in der Regel die leichtesten, da die Energie aus der Steckdose kommt, anstatt von einem Akku oder einem Benzinmotor, der sonst natürlich mitgetragen werden muss.
  • Praktisch: Der Vorteil des Elektro-Hochentaster gegenüber des Benzinbetriebenen ist der, dass weniger gewartet werden muss. Der Benzinmotor braucht noch ein spezielles Öl, außerdem muss immer Kraftstoff verfügbar sein. Ein Hochentaster elektrisch betrieben hat dieses Problem natürlich nicht.

Soll ich mich für einen elektrischen Hochentaster entscheiden?

Sie wollen einen kraftvollen Entaster mit hoher Kettengeschwindigkeit? Außerdem möchten Sie nicht allzu schwer tragen müssen, wenn Sie Ihren Garten entasten? Dann ist ein Modell aus der Kategorie elektrische Hochentaster genau das richtige für Sie. Vorausgesetzt, dass Sie das Kabel nicht stört. Die meiner Meinung nach besten Modelle mit näheren Informationen finden Sie hier in Elektro-Hochentaster-Tests:

Hecht 975 W Hochentaster elektrisch

hochentaster von hecht im test

Dieser Elektro Hochentaster aus dem Hause Hecht kann durchweg positives über sich sagen lassen: 750 Watt stark ist er und praktischerweise ist gerade mal 3,4kg schwer, was wirklich wenig ist. Die Ersatzteilbeschaffung ist bei einem Markengerät wie diesem gegeben und deshalb musste ich es einfach bewerten.

Weiterlesen »

Matrix 2 in 1 Astsäge elektrisch 710W

elektrische astsäge von matrix erfahrungen und testbericht

Die 2-in-1 Astsäge von Matrix, die elektrisch betrieben wird, ist ein Durschnittsmodell. Der Preis ist klein, das spricht für ihn und die Features sind dem Preis entsprechen auch in Ordnung. Im Check habe ich auch diesen Elektrohochentaster gehabt, mein Ergebnis können Sie sich im Bericht durchlesen.

Weiterlesen »

Bosch AMW 10 Elektro Hochentaster 1000W

bosch hochentaster test

Wenn es sich auch hier nicht um einen Elektro Hochentaster von Stihl handelt - im Vergleich zum nächstbesten Elektro-Hochentaster von Aldi hat man hier auf jeden Fall ein deutlich solideres Gerät an der Hand. Der Bosch AMW 10 1000W konnte laut Kundenbewertungen teilweise überzeugen - näheres im Bericht.

Weiterlesen »