Home » Test: Akku-Hochentaster

Test: Akku-Hochentaster

Akku-Hochentaster

In dieser Kategorie widme ich mich den Akku-Hochentastern. Es folgen wissenswerte Informationen und anschließend teilweise Testberichte zu erprobten und bewährten Geräten.

Es gibt verschiedene Hochentaster – Akku, Benzin, Elektro – Wo ist der Unterschied?

Im Grunde unterscheiden sich die einzelnen Arten der Hochentaster jeweils eben durch den Motor und das Gewicht – gar nicht mal allzu viel. Aber durch den Motor entstehen schon relativ gravierende Unterschiede bezogen auf die Sägeleistung. Und dann gibt es eben Unterschiede im Handling.

Was unterscheidet also die Akku-Astschere von seinen Konkurrenten?

  • Handling: Das Handling birgt einige Unterschiede. Akku-Hochentaster wiegen weniger als Benzin-Hochentaster, außerdem gibt es kein Kabel, auf das man beim Entasten achten muss.
  • Kettengeschwindigkeit: Die Kette ist bei den Akku-Entastern in der Regel langsamer als bei seinen Konkurrenten. Der Grund dafür ist natürlich, dass mit den Geräten auch eine Weile gearbeitet werden soll. Der Akku wäre zu schnell entladen, liefen die Ketten schneller.
  • Power: In Sachen Power unterscheiden sich die Geräte teilweise. Wenn man gute Akkus benutzt, dann leisten die Akku-Hochentaster im Grunde nicht viel weniger, als die elektrischen oder benzinbetriebenen. Die Geräte, die ich getestet habe, waren langsamer, aber kaum schwächer.

Welche Vorteile hat das Benutzen von Akku-Hochentastern?

  • Kein Kabel: Bei Akku-Geräten muss man im Gegensatz zu den elektrischen Modellen kein Kabel hinter sich her ziehen. Das kann ein großer Vorteil sein, denn wenn man konzentriert in die Baumkronen guckt, in denen man gerade sägt, kann man das Kabel schonmal vergessen.
  • Geringes Gewicht: Hochentaster, die per Akku betrieben werden, haben i.d.R. genau wie die elektrischen Modelle keine Probleme mit einem zu hohen Gewicht. Die richtig schweren Hochentaster sind meist wegen des Benzin-Motors so schwer. Dieses Problem besteht hier nicht.
  • Praktisch: Welcher ist der praktischste Hochentaster – Akku oder Benzin? Beide sind kabellos. Aber der Akku-Entaster ist besonders praktisch, wenn der Hersteller einen Akku für mehrere Geräte anbietet, nach dem Makita- oder Ryobi-Prinzip. Einen Akku kaufen und damit mehrere Geräte betreiben.

Ist also der Akku-Hochentaster der richtige für mich?

Wenn Sie Wert auf das angenehme Handling legen, es Ihnen wichtig ist, dass Sie kein Kabel hinter sich herziehen, Ihnen aber gleichzeitig ein geringes Gewicht wichtig ist, dann ist der Akku-Entaster der richtige. Die meiner Meinung nach besten Modelle, einen Test mit ausführlichen Informationen finden Sie hier:

Einhell GE-LC 18 Teleskop Astsäge

Der Einhell Hochentaster macht im Test ein hervorragendes Bild.

In diesem Technik-Check analysiere ich den Akku-Hochentaster GE-LC 18 von Einhell. Dabei haben wir es hier mal wieder mit einem günstigeren Modell zutun, das sich dennoch großer Beliebtheit erfreut. Ist die Teleskop Astsäge mit Akku besser, als z. B. ein elektrisches Modell von Bosch? Informationen zu Technik und Leistung finden Sie im Bericht!

Weiterlesen »